Team


Ruben Vellguth

Gründer & Geschäftsführer. Lieblingseis: Stracciatella. Er mag vollmundige Sorten und kombiniert Stracciatella am liebsten mit noch mehr Stracciatella im Becher. Nach der Grundschule ging er zum Eisladen und kaufte sich so viele Kugeln Stracciatella wie er Geld hatte. Heutzutage kombiniert er manchmal auch zwei vollmundige Sorten wie Nougat und Pistazie. 


Nikolai Verhoeven

Produktentwicklung & Nachhaltigkeit. Er entdeckt gerne neue Sorten und kombiniert dann eine bekannte Sorte mit etwas Neuem zum Entdecken. Für ihn schmeckt Eis “hellcremig” (Zitrone, Erdbeere) oder “dunkelcremig” (Schokolade, Nougat, Pistazie, Stracciatella). Bei ihm gehört die hellcremige Sorte nach unten und die dunkelcremige nach oben. Wo seine neueste Kreation, Curryeis, da wohl einzuordnen ist?


Leila Oppermann

Markenkommunikation & Onlineshop. Sie liebt die Kombination von vollmundigen und fruchtigen Sorten in einer leckeren knackigen Waffel. Dabei ist ein harmonisches Zusammenspiel der Sorten wichtig, wie Schokolade und Erdbeer oder Stracciatella und Zitrone. Die fruchtige Sorte ist dabei oben und die vollmundige unten, am Ende sammelt sich ein leckerer Mix zum Ausschlürfen unten in der Waffel.


Vincent Vellguth

Produktion & Nachhaltigkeit. Er hat keine Lieblingssorten sondern liebt die Spontaneität beim Eis-Aussuchen. Wenn er sich gar nicht entscheiden kann, kommt er gerne auf die Kombination Schokolade und Mango zurück. Dabei liebt er den Becher, weil er kein Waffelfreund ist und die Waffel ihm so kein bisschen des wertvollen Eisgenusses ‘klaut’.


Marianne Rennella

Social Media, PR & Art Direktion. Sie liebt die Kombination von Pistazie und Nougat oder Haselnuss, die sie an ihre zweite Heimat Italien erinnern. Dabei isst sie ihr Eis lieber im Becher, weil die Kugeln im Becher statistisch ein kleines bisschen größer ausfallen können und sie so noch mehr vom Eisgenuss hat. 


Christian Zimmermann

Mentor & Lebensmittelexperte. Er ist ein wahrer Feinschmecker und wählt meist genau eine Sorte aus, die dann genauestens auf ihre Balance hin analysiert wird. Die eine wahre Kugel wird aus der Waffel genossen, sofern diese schön knusprig und gehaltvoll ist. Christian bestellt nie Erdbeere oder Vanille sondern immer entweder reine Schokolade oder die neueste und gewagteste Sorte auf dem Menü.

Mit seinem Startup Laori ist Christian unser Bruder im Geiste, denn auch er geht der Frage auf den Grund, wie sich Altbekanntes ganz neu denken lässt. Mit Juniper No. 1 hat er die alkoholfreie Alternative zu Gin entwickelt, die wie Gin schmeckt.


Max Duchardt

Design & Verpackung. 


Ingar Oppermann

Gesellschafterin & Mentorin.